Werk Jungmeier

Über Uns

Im Jahre 1820 wurden die „Dachziegelwerke und Tonwarenfabriken Max Jungmeier" auf einem Gelände in Straubing gegründet, auf dem bereits die Römer um Christi Geburt eine Feldziegelei betrieben. Qualität und Innovation gehören seit Gründung zu den Antriebsfedern des Traditionsunternehmens. Verarbeitet wird ausschließlich hochwertige Tonqualitäten aus der Donauregion. Dieser Ton zeichnet sich durch hervorragende Brenneigenschaften aus und bietet Frost-, Form- und Farbstabilität für Generationen.

2006 übernimmt Wienerberger die Jungmeier Dachziegelwerke und benennt die Marke in Koramic um. Die Wienerberger Ziegelindustrie GmbH ist der größte heimische Produzent von Lösungen für Ziegelmauerwerke und keramische Dachsysteme. Das Unternehmen betreibt in Österreich sieben Produktionsstätten für Hintermauer-Ziegel, drei Standorte, an denen Dachziegel produziert werden, sowie ein Werk für Klinker-Ziegel. Derzeit beschäftigt die Wienerberger Ziegelindustrie GmbH in Österreich rund 470 Mitarbeiter. Der Firmensitz befindet sich in Hennersdorf südlich von Wien.

Firmenchronik Koramic

1820 Gründung des Unternehmens in Straubing / Niederbayern.

April/Mai 1945 In den letzten Wochen des Zweiten Weltkrieges wird über die Hälfte der Werke durch amerikanische Luftangriffe vernichtet.

1948 - 1950 Im Zuge des Wiederaufbaues wird zu dem noch vorhandenen Ringofen ein großer Zick-Zack-Ofen errichtet, in dem Dachziegel - ausschließlich Biberschwänze - und verschiedenste Mauerziegel gebrannt werden.

1973 - 1975 Werk 4 wird errichtet mit dem damals größten Dachziegel-Tunnelofen Europas. Die Gesamtproduktion steigt auf ca. 120.000 Stück/Tag.

1978 Errichtung von Werk 1a mit einer vollautomatischen Strangdachziegel-Produktionsanlage für Biberschwänze & Hohlstrangfalzziegel.

1990 - 1991 Errichtung von Werk 5 für die Produktion von speziellen Großflächen-Dachziegeln, wie EURO-2000 Doppelfalz-Schiebeziegel L 26.

1995 Inbetriebnahme des Zubehörwerkes mit sechs verschiedenen Zubehörpressen. Die Gesamtproduktion steigt auf ca. 200.000 Stück/Tag.

2005 Verschiedene Investitionen in die weitere Modernisierung der Produktionsanlagen, sowie Umweltinvestitionen zur Ressourcen-Schonung.

2006 Übernahme der Jungmeier Dachziegelwerke durch Wienerberger und Umbenennung der Marke in Koramic.